"Herzlich Willkommen"...


... bei Stricken und Garten

.

Donnerstag, 26. März 2009

Wenn der Wurm drin ist

Hier kommt meine Arbeit der letzten zwei Wochen. Und ich bin sehr unzufrieden.

Die Kelim Socken aus dem Buch von Stephanie van der Linden habe ich zuerst angefangen. Auf dem Titel des Buches sehen sie wunderschön aus. Bei Anderen habe ich sie auch schon bewundert und immer für schön befunden. Mein Werk gefällt mir überhaupt nicht. Es ist schlecht gestrickt und ständig mußte ich ribbeln, weil ich das Muster nicht hinbekommen habe. Das seltsame ist, daß ich einen ganzen Fair Isle Pullover gestrickt habe, bei dem ich mich selten vertan habe. Das Foto täuscht. Das Original ist sehr unregelmäßig.


Dann habe ich den Upstairs Schal angefangen. Den werde ich wieder aufribbeln, weil das Muster nicht zu der Wolle paßt. Die Lace Wolle geht bei diesem Muster unter. Es sind zu wenig Löcher drin. Das Ganze sieht zu kompakt aus. Da wird spannen auch nicht viel helfen.


Und mein letzter Versuch ist sehr erbärmlich. Das soll das Tuch "Reise nach Afrika" von Kalinumba werden. Ich habe drei Reihen gestrickt und fünf wieder aufgemacht. Insgesamt habe ich siebenmal geribbelt. Meine Fähigkeit zu zählen scheint mir abhanden gekommen zu sein. Das Dumme ist nur, daß die Wolle nach jedem Ribbeln dünner wird und mittlerweile von alleine reißt.

Kommentare:

  1. Liebe Ina,
    du bist aber auch sehr kritisch mit dir. "Grins" (ich kann das auch sehr gut). Beides gefällt mir sehr gut, Socken, wie auch der Schal.
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ina,

    solche Phasen haben wir doch alle mal - ich selber hatte mich schon um den Titel RIBBELQUEEN beworben ;-) Das gibt sich wieder! Und die Socken sehen trotzdem super aus!

    Liebe Tröstegrüße
    Ricarda

    http://ricasocks.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ina

    Ich finde Die Farbe für den Upstairs klasse!
    Du solltes einfach dickere Nadeln nehmen:-)

    Herzlichst
    Nina

    AntwortenLöschen
  4. Die Socken sehen doch gut aus! Einmal gewaschen verschwinden viele Unregelmässigkeiten.
    Den Schahl würde ich auch mit dicken Nadeln nochmal stricken.Ich kann schon verstehn wenn was gar nicht geht,dann muss man ribbeln.Aber lieber ein paar mal drüber schlafen als zu früh das Handtuch werfen!!

    lgHenny

    AntwortenLöschen