"Herzlich Willkommen"...


... bei Stricken und Garten

.

Freitag, 15. Mai 2009

Nach einer wahren Begebenheit

Heute tatsächlich erlebt:

Ich war frohen Mutes in der Stadt unterwegs, auf der Suche nach Knöpfen für meine hoffentlich bald fertigwerdende Strickjacke. Mein Weg führte mich in unseren ortsansässigen Wollladen.

Ich: " Ich benötige Knöpfe für meine Jacke."

Verkäuferin: "Sowas führen wir nicht. Keiner fragt in einem Wollgeschäft nach Knöpfen. Die braucht man bei Strickwaren nicht."

Ich: " Öööh... wie...? wo..? kann sein.." und denke bei mir: Ja, nee is klar... Ich bin aber auch ein Dummerchen. Nehme ich eben ein paar Schaschlikstäbchen. Wellenartig durch die Blende schieben... fertich... Macht doch jeder so.

Ich ( etwas verstört ): "Wie sieht es denn mit dem Zauberball aus? Kennen Sie den?"

Verkäuferin: "Habe ich schon von gehört. Bisher hatte ich aber noch keine Zeit dahin zu gehen. Muß mir noch Karten besorgen."

Ich ( hatte Mühe meine Kinnlade wieder hochzuklappen und denke mir: Ohmmmm):"Äh.. ich glaube wir reden von unterschiedlichen Dingen.
Ich meine den Zauberball von Schoppel. Wooollleee." ( Das Fusselzeug, daß Schafe und andere Tiere mit sich rumschleppen)

Nach meiner Erklärung über dieses Produkt:

Verkäuferin: " Das schreibe ich mir auf. Zaubaa.. oder Zaubäär..??

Ich:" Zauber....!!" ( Hilfe.. wo bin ich? Hab ich mich verlaufen?)

Verkäuferin: " Von Schöppel?"

Ich: "Schoppel!" ( Laß mich raus..)

Ich habe mich noch vergewissert, daß ich nicht aus Versehen in einer Bäckerei oder bei einem Friseur war.

Kommentare:

  1. Ich weiß schon genau warum ich dieses Geschäft meide.
    Aber dass es dort jetzt Knitpro Nadeln gibt ist doch ein Pluspunkt!
    Geb es zu Ina, Du hast Dich vor der Tür gekringelt vor Lachen.

    LG Billy

    AntwortenLöschen
  2. Tja sagen wir es so....das hätte dir in unserem Handarbeitsladen wo ich früher immer Wolle gekauft haben auch genau SO passieren können. Deshalb geh ich da nicht mehr hin sondern hab mein Lädchen jetzt selber....lach.
    Leider liegt das "Nichtwissen" ganz oft darin begründet das die Ladenbesitzer nicht Menschen einstellen die mit Liebe zur Handarbeit arbeiten kommen sondern Menschen die bereit sind viele Std für knapp 400 Euro zu arbeiten. Kundenservice u Wissen wird da eben leider auf der Strecke bleiben. Aber zum Schmunzeln ist sowas im Nachhinein betrachtet ja doch, oder ?
    Lg Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Ähnliche Geschichten habe ich auch schon in diversen Wollgeschäften erlebt. Noro, oh der Virus??? grins!
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  4. Ach herje, da bist du aber an eine Fleischereifachverkäuferin geraten *grins*. Der Laden gehört nicht zufällig zu einer Kette, die mit Rö anfängt und mit el endet ? Dort hatte ich schon ähnliche Erlebnisse ....
    Dafür habe ich kürzlich die Zauberbälle in einem Raiffeisen-Markt gesehen; dort gibt's sonst eher Garten- und landwirtschaftlichen Bedarf ...

    Grüßle Gaby

    AntwortenLöschen
  5. *kreisch* Ich brech' zusammen *aaargh*
    Dat jibbet doch jaar nich - wie blöd ist die denn?
    Ich weiß gar nicht, was ich besser finde - die Knopfsache (nöö, braucht man ja nicht. Wozu auch? Strickjacken kann man doch mit Büroklammern zusammenhalten) oder den Zauberball.
    Du meine Güte!

    Völlig erschütterte Grüße
    Tina

    P.S. Wenn's nicht so weit wäre, würde ich da glatt morgen hinfahren und auch mal nach Knöpfen fragen. Natürlich mit einer beknöpften Strickjacke bekleidet...

    AntwortenLöschen
  6. Nee, schon klar! Wer nur Fusselschals aus Brasilia (oder wie die heißt) runternadelt, braucht keine Knöpfe! ^^

    AntwortenLöschen
  7. Ich schmeiß mich weg.
    Habe heute auch eine ähnliche Story erlebt beim Knöpfe kaufen in unserem Geschäft. Werde es morgen auch bei mir schreiben.
    Die ansässigen Wollgeschäfte mit ihren Inhabern leben doch mittlerweile bis auf einige Ausnahmen hinter dem Mond. Habe ich bei uns auch festgestellt. Und wenn man was sagt, sind sie noch beleidigt oder werden frech.

    Einen schönen Abend noch und viel Glück beim Knöpfe kaufen.

    AntwortenLöschen
  8. Ha, und ich dachte, nur Göppingen ist am Ende der Welt. Der dortige Wolladen ist ganz genauso.

    "ich hätte gerne eine 1,75er Rundstricknadel 80 cm" - "führen wir nicht, das braucht ja niemand. Wir müssen immer 10 Stück abnehmen und auf den anderen 9 würden wir sitzenbleiben. Wozu brauchen Sie denn so eine Nadel?"
    "Zum Sockenstricken"
    "Socken? - Warten Sie mal, ich schau mal bei den Nadelspielen. Wissen Sie, Socken strickt man nämlich mit 4 Nadeln"

    Na ja, aber 1,75er Nadelspiele hatte sie dann auch keine.
    Und Wolle gibts von 2 Firmen - Coats und Lana Grossa. Basta.

    Grüßle, die Bea
    Knöpfe gibts aber in den meisten Stoffgeschäften, falls du noch keine gefunden hast.

    AntwortenLöschen
  9. Klasse, ich lach mich grad schief....
    Ja, das ist das Leben, steht nicht jeder in der Materie drin....
    Liebe Grüße und weiter viel Erfolg beim Knöpfekaufen, Bonny

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, das ist ja lustig, kann dir aber auch in Berlin passieren. Ich wollte Kauni-Wolle einfach mal in Natura sehen, da wurde ich belehrt: "Sowas führen wir hier nicht, wegen der Qualität, da fängt nämlich jedes Knäuel mit einer anderen Farbe an, das können wir hier nicht verkaufen. Was wollen Sie denn daraus machen?" Ich: "Zweifarbig stricken oder einen Pullover mit Farbverlauf." Antwort:"Na, das geht ja gar nicht, für zweifarbig stricken brauchen sie zwei Farben (ach nee!) und Farbverlauf geht auch nicht, da fängt ja jedes Teil mit einer andere Farbe an." Über die feinen Techniken und dass man erforderlichenfalls auch bis zur nächsten Farbe abwickeln kann, habe ich dann auch nicht mehr diskutiert. Ich denke, da ist viel Arroganz dabei und wenig Lust, mal etwas Neues zu probieren.
    Viel Erfolg beim Knöpfekauf !
    Silke

    AntwortenLöschen
  11. worueber beschwert ihr euch? ich hab hier (westen irlands) gar keinen handarbeitsladen in erreichbarer naehe:)) allerdings - die idee mit den schaschlikspiessen hat was:))

    AntwortenLöschen
  12. Es tut mir für dich unheimlich leid, wirklich. ICH habe aber gerade herzhaft lachen müssen. Leider ist das ein MUSS, das die Verkäuferinin in diesen FACHgeschaften, absolut NULL Ahnung haben. Meist zumindest. ich hoffe,Du bekommst nun noch Knöpfe.

    Leeve Jrööß
    Schnulli

    AntwortenLöschen
  13. Pruuust!!
    Aber wundern tut es mich kein bisschen. Sowas kenne ich leider auch aus eigener Erfahrung.

    Schmunzelgrüße von Heike

    AntwortenLöschen
  14. neeeeee - das ist doch eigentlich zum heulen !!!!! da ist ja das Vogtland richtig fortschrittlich - ich hab 2 Woll-Läden in der Nähe und beide führen Knöpfe - das würde die gute Frau zwar für völlig überflüssig halten, ich finde es aber prima ...
    nur nach dem Zaubääär-Ball hab ich noch nicht gefragt ...
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  15. Oh je ... und du bist dir ganz sicher, dass du mit der Verkäuferin gesprochen hast ???
    Da würde ich nie wieder hineingehen.
    Schönes Wochenende und LG Karin

    AntwortenLöschen
  16. Ach Ina
    ..wir kennen doch unseren ansässigen Wollladen - auch wenn es jetzt die neuen Nadeln gibt (nach Jahren Vorarbeit). Hättest mal lieber nach Brazilia oder Strumpfwolle fragen sollen.
    Meine Anregung zu einem alternativen Wollgeschäft steht immer noch im Raum ;)- mache auch gerne einige Stunden Ladendienst.
    Grüßle Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Ina,wie bekannt kommt einen das vor.
    Haben Sie Lacegarn?Hä was wollen Sie?
    Ist doch kein Wunder wenn die Leute nur noch Online einkaufen.
    Und so unfreundlich geht ja nun man gar nicht.Bin selbst im Verkauf,aber so was nein.
    Und dabei woltte ich im Urlaub mal die norddeutschen Wollläden testen.
    Wünsche Dir aber trotzdenm einen schönen Sonntag.
    LG MOna

    AntwortenLöschen
  18. Klasse - das könnte hier bei uns in Blieskastel gewesen sein :-)Dort wollte ich mal ein unifarbenes 100 gr. Sockenknäuel von Re*ia erwerben - und sie fragte mich absolut ernst, woher ich denn wissen würde, dass es von denen 100 gr. Knäuel gäbe - und dann auch noch in weiß ....bei ihr gäbe es nur die schönen Bunten zu 50 gr., die die Farbe von alleine machen und das im Angebot zu 8,95 Euronen .... Liebe Grüße, SannA - und erzähl`mal, wenn Du den Zauberball gesehen hast - ;-)

    AntwortenLöschen
  19. Also in Lüdenscheid gibts Wolle, Knitpit und Knöpfe, aber was der Zauberball ist, wußte der Wolldealer meines Vertrauens auch nicht.

    AntwortenLöschen
  20. Bruuuaaahahaha! Ich brech' hier gleich zusammen! Das ist ja unglaublich! Gehört eigentlich in eine Scetch-Show! Nicht zu fassen, dass es sich um eine wahre Begebenheit handelt. Hoffe, du bist mit Knöpfen, Zauberball etc. noch fündig geworden? Irgendwo in diesem Land ... *grinsekatz*
    Ganz liebe Grüße und einen herrlichen Pfingstmontag wünscht dir
    Kirstin
    P.S.: Freu' mich, dich als regelmäßige Leserin begrüßen zu dürfen :)))

    AntwortenLöschen
  21. Ich habe herzlich gelacht. Es ist schon erstaunlich was einem so alles passieren kann.
    LG
    Elsbeth

    AntwortenLöschen